Glossar für die Marktentwicklung und CRM

 

  • A-B Test
  • A2B
  • Abnahme
  • Above the fold
  • Abschlussbericht
  • Absprungrate / Bounce Rate
  • Account
  • Account Manager
  • ACRM / Analytisches Kundenbeziehungsmanagement
  • Activity Report
  • Ad-hoc Prozesse
  • Ad-hoc-Reporting
  • ADA
  • Adaptive Selling
  • AdClick-Rate
  • Add In
  • Address-Spoofing
  • Adress-Pflege
  • Adressanreicherung
  • Adressen Online
  • Adressquellen
  • Adressverwaltung
  • Adware
  • Adwords
  • Affiliate Marketing
  • Affinität / Affinitätsindex
  • After-Sales-Service
  • Agent
  • Agenten (intelligente)
  • Agglomeration
  • Aggregation
  • AI
  • AI / Ad Impression
  • AIDA
  • AK / Absatzkanal
  • Akquisition
  • Aktivitäten nach Kampagne
  • Aktivitätenmanagement
  • Akzeptanz
  • Akzeptanzmessung
  • Alias-Domain
  • Ambient Media
  • Analyse
  • Analyse des Registrierungsprozesses
  • Analytisches CRM (Customer Relationship Management)
  • Änderungsnachweis
  • Anforderung
  • Anforderungskatalog
  • Angebotskalkulation
  • Angebotsverfolgung
  • Animated GIF
  • Anrufer-(Vor-)Qualifizierung
  • Antrag
  • Antragsteller
  • Antragsübersicht
  • Anwender
  • Anwenderhandbuch
  • Anwendung
  • Anzahl Besuche
  • API
  • APL
  • Applet
  • Applikation
  • Approval
  • APX (Average Page Exposure) bzw. durchschnittliche Seitenbeachtung
  • AR / Autoresponder
  • Architektur
  • ASP
  • Asset Management
  • Assoziation
  • Attachment
  • Audit
  • Aufgabe
  • Auflagebeglaubigung
  • Auflagebestätigung
  • Augmented Reality
  • Ausbildungskonzept
  • Ausgangslage
  • Ausgangsseiten
  • Ausschluss
  • Ausschöpfungsquote
  • Aussendienst-Unterstützung
  • Aussendienststeuerung
  • Ausstiege / Ausstiegsrate
  • Automatic Call Distribution (ACD)
  • Automation
  • Autorensystem
  • AWT (Abstract Windowing Toolkit)
  • Ambient Media

    Der Begriff Ambient Media, manchmal auch als Ambient Marketing oder Ambient Advertising bezeichnet, umschreibt innovative, planbare Medienformate, die im direkten Lebensumfeld der Zielgruppe platziert und wahrgenommen werden. Die Entstehung des Begriffs Ambient Media im Jahr 1995 durch eine englische Agentur orientierte sich sehr stark am bereits bestehenden Begriff von "Ambiente". Der Duden umschreibt den Begriff Ambiente "als spezifische Umwelt und das Milieu, in dem jemand lebt. bzw. die besondere Atmosphäre, die eine Persönlichkeit umgibt oder einem Raum sein besonderes Gepräge verleiht." Dadurch, dass Ambient Medien im direkten Lebens-Ambiente der Kunden platziert und wahrgenommen werden, wirken sie nicht störend, sondern sehr sympathisch und originell, getreu dem Motto: "Die Werbung kommt nicht zum Konsumenten, sondern der Konsument zur Werbung". Im Fokus von Ambient Kampagnen stehen primär junge Zielgruppen im Alter von 16-35 Jahren, wodurch Ambient Medien besonders gut für den Aufbau junger und erlebnisorientierter Marken geeignet sind. Aber auch für ältere Zielgruppen werden Ambient Medien immer interessanter. Ambient Medien sind planbar, messbar und wiederholbar. Guerilla Marketing Aktionen (auch hin und wieder als Ambient Stunt bezeichnet), die häufig auch im direkten Lebensumfeld, besonders Out-Of-Home stattfinden, sind im Vergleich zu den Ambient Medien nicht immer messbar und in der Regel einzigartig, also nicht wiederholbar. Der Begriff Ambient Media, manchmal auch als Ambient Marketing oder Ambient Advertising bezeichnet, umschreibt innovative, planbare Medienformate, die im direkten Lebensumfeld der Zielgruppe platziert und wahrgenommen werden. Die Entstehung des Begriffs Ambient Media im Jahr 1995 durch eine englische Agentur orientierte sich sehr stark am bereits bestehenden Begriff von "Ambiente". Der Duden umschreibt den Begriff Ambiente "als spezifische Umwelt und das Milieu, in dem jemand lebt. bzw. die besondere Atmosphäre, die eine Persönlichkeit umgibt oder einem Raum sein besonderes Gepräge verleiht." Dadurch, dass Ambient Medien im direkten Lebens-Ambiente der Kunden platziert und wahrgenommen werden, wirken sie nicht störend, sondern sehr sympathisch und originell, getreu dem Motto: "Die Werbung kommt nicht zum Konsumenten, sondern der Konsument zur Werbung". Im Fokus von Ambient Kampagnen stehen primär junge Zielgruppen im Alter von 16-35 Jahren, wodurch Ambient Medien besonders gut für den Aufbau junger und erlebnisorientierter Marken geeignet sind. Aber auch für ältere Zielgruppen werden Ambient Medien immer interessanter. Ambient Medien sind planbar, messbar und wiederholbar. Guerilla Marketing Aktionen (auch hin und wieder als Ambient Stunt bezeichnet), die häufig auch im direkten Lebensumfeld, besonders Out-Of-Home stattfinden, sind im Vergleich zu den Ambient Medien nicht immer messbar und in der Regel einzigartig, also nicht wiederholbar. Der Begriff Ambient Media, manchmal auch als Ambient Marketing oder Ambient Advertising bezeichnet, umschreibt innovative, planbare Medienformate, die im direkten Lebensumfeld der Zielgruppe platziert und wahrgenommen werden. Die Entstehung des Begriffs Ambient Media im Jahr 1995 durch eine englische Agentur orientierte sich sehr stark am bereits bestehenden Begriff von "Ambiente". Der Duden umschreibt den Begriff Ambiente "als spezifische Umwelt und das Milieu, in dem jemand lebt. bzw. die besondere Atmosphäre, die eine Persönlichkeit umgibt oder einem Raum sein besonderes Gepräge verleiht." Dadurch, dass Ambient Medien im direkten Lebens-Ambiente der Kunden platziert und wahrgenommen werden, wirken sie nicht störend, sondern sehr sympathisch und originell, getreu dem Motto: "Die Werbung kommt nicht zum Konsumenten, sondern der Konsument zur Werbung". Im Fokus von Ambient Kampagnen stehen primär junge Zielgruppen im Alter von 16-35 Jahren, wodurch Ambient Medien besonders gut für den Aufbau junger und erlebnisorientierter Marken geeignet sind. Aber auch für ältere Zielgruppen werden Ambient Medien immer interessanter. Ambient Medien sind planbar, messbar und wiederholbar. Guerilla Marketing Aktionen (auch hin und wieder als Ambient Stunt bezeichnet), die häufig auch im direkten Lebensumfeld, besonders Out-Of-Home stattfinden, sind im Vergleich zu den Ambient Medien nicht immer messbar und in der Regel einzigartig, also nicht wiederholbar.

    ANBIETER/PARTNER
    Experten- und Marktplattformen
    Cloud Computing

    Technologie-Basis zur Digitalisierung

    mehr
    Sicherheit und Datenschutz

    Vertrauen zur Digitalisierung

    mehr
    Anwendungen

    wichtige Schritte zur Digitalisierung

    mehr
    Digitale Transformation

    Partner zur Digitalisierung

    mehr
    Energie

    Grundlage zur Digitalisierung

    mehr
    Experten- und Marktplattformen
    • company
      Cloud Computing –

      Technologie-Basis zur Digitalisierung

      mehr
    • company
      Sicherheit und Datenschutz –

      Vertrauen zur Digitalisierung

      mehr
    • company
      Anwendungen –

      wichtige Schritte zur Digitalisierung

      mehr
    • company
      Digitale Transformation

      Partner zur Digitalisierung

      mehr
    • company
      Energie

      Grundlage zur Digitalisierung

      mehr
    Blogs