Weltreise mit Job. (Wie) ist das möglich? Zweite Digitale Nomaden Konferenz Schweiz

04.11.2019

Nach dem Erfolg der ersten Konferenz letztes Jahr findet in Bern die zweite Konferenz der Digitalen Nomaden Schweiz am 1. und 2. November 2019 statt. Acht Workshops und vier Keynotes zeigen auf, wie Digitale Nomaden leben und arbeiten und wie sich diese flexible Arbeitsform in Zukunft auch in Schweizer Unternehmen etablieren könnte. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierte rund um das Thema Digitales Nomadentum und die Zukunft der Arbeitswelt.

Neu mit Workshops

In diesem Jahr wird die Konferenz auf zwei Tage ausgedehnt. Neu halten Spezialistinnen und Spezialisten aus der Welt des Digitalen Nomadentums insgesamt acht Workshops. Themen sind Social Media, ortsunabhängig Geld verdienen, Coworking/Coliving und Tools für die Automatisierung von Arbeitsprozessen.

Digitale Nomaden und der Schweizer Arbeitsmarkt: Speaker und Vorträge

Im Fokus der Konferenz stehen praktische Informationen über ortsunabhängiges Arbeiten. Ebenso wichtig sind auch Informationen für Unternehmen, die mit Digitalen Nomaden zusammenarbeiten möchten – sei es als Freelancer oder durchaus auch in Festanstellungen.

In vier Vorträgen geben die Speaker ihre Erfahrungen rund um das ortsunabhängige Arbeiten weiter:

Gabriella Hummel und Sandro Alvarez: Unfuck Digital Nomadism

Sie Journalistin, er Content- und Marketingleiter, kündigten ihre Jobs, kauften einen Van und machten sich 2016 auf in die USA, mit dem Ziel Argentinien. Aus dem Plan, ein Jahr unterwegs zu sein, wurden 1000 Tage – und eine Content-Agentur, gegründet und geführt aus dem Van in Lateinamerika. Sesshaft werden die beiden so schnell nicht mehr, dafür fühlen sie sich in dieser ortsunabhängigen Selbstständigkeit zu wohl. In ihrem Vortrag plädieren sie für mehr Individualität, Vielfalt und Eigenverantwortung im Digitalen Nomadentum – und erzählen von der Gründung ihrer Agentur.

Michael Hörnlimann: Vom Agentur-Büro in die ortsunabhängige Selbständigkeit

Nach Abschluss der Informatikmittelschule IMS+ als Informatiker Fachrichtung Applikationsentwicklung in Zürich, wusste Michael, dass er nicht sein ganzes Leben nach Fehlern im Quellcode suchen möchte. Somit gingen seine nächsten Schritte rasch in Richtung Projektleitung und ins Umfeld einer Webagentur, für die er vier Jahre tätig war.

Sein Vortrag handelt von Disziplin, Freiheit und dem Wunsch, einfach mal etwas Neues auszuprobieren. Vom fixen Job in einer Webagentur in eine ungewisse Zukunft der Selbständigkeit.

Heike Mayer und Reto Bürgin: Digitale Multilokalität: neue Arbeitsformen zwischen Stadt und Berg in der Schweiz

Digitale Technologien verändern zunehmend die traditionelle, ortsgebundene Form der Arbeitsverrichtung. Neue nomadische Arbeitsweisen und Kommunikationswege über Cloud-Softwares oder Apps ermöglichen es, dieselbe Arbeit von unterschiedlichen Orten aus zu tätigen, wodurch auch die Innovationsleistung nicht mehr an einen spezifischen Ort gebunden ist. Die Professorin in Wirtschaftsgeographin und der Geograph/Soziologe präsentieren erste Erkenntnisse aus der SNF ‘Digital Lives’-Studie über die Auswirkungen geographisch flexibler Arbeitsweisen zwischen Stadt und Berg in der Schweiz.

Alexandra Kühn: Work Smart – eine Initiative, mit der alle gewinnen

Die «Work Smart Initiative» begleitet und unterstützt die Schweizer Wirtschaft bei der Transformation zu flexiblen, ortsunabhängigen Arbeitsformen. «Work Smart» wird von grossen Schweizer Arbeitgebern getragen und von einem breit gefächerten Patronat unterstützt. Alexandra Kühn, Geschäftsführerin der Work Smart Initiative, zeigt in ihrer Keynote den Nutzen und die Herausforderungen von mobil-flexiblem Arbeiten für die Corporate-Welt.
Im Anschluss an die Vorträge gibt es eine Podiumsdiskussion.

Sowohl die Teilnehmer als auch das Konferenzprogramm der Digitalen Nomaden Konferenz Schweiz profitieren von der Zusammenarbeit mit unserem Hauptsponsor Kaufmännischer Verband Schweiz sowie weiteren wie Syndicom und Impact Hub Bern.

Programm und Tickets

Freitag, 1. November 2019

  • 4 Workshops nachmittags

Samstag, 2. November 2019

  • 4 Workshops morgens
  • 4 Vorträge von 6 Keynote-Speakern nachmittags
  • Anschliessend: Podiumsdiskussion
  • Apero ab 18 Uhr zum Networken und Erfahrungsaustausch

Tickets:
https://rebrand.ly/dnkonf19

Experten- und Marktplattformen

Cloud Computing

Technologie-Basis zur Digitalisierung

mehr

Sicherheit und Datenschutz

Vertrauen zur Digitalisierung

mehr

Anwendungen

wichtige Schritte zur Digitalisierung

mehr

Digitale Transformation

Partner zur Digitalisierung

mehr

Energie

Grundlage zur Digitalisierung

mehr

Experten- und Marktplattformen

  • company

    Cloud Computing –

    Technologie-Basis zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Sicherheit und Datenschutz –

    Vertrauen zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Anwendungen –

    wichtige Schritte zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Digitale Transformation

    Partner zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Energie

    Grundlage zur Digitalisierung

    mehr
Blogs