Schneider-Ammann will Geld für digitale Bildung

20.06.2017

Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann möchte die digitale Grund- und Weiterbildung stärken. Das zeigen SRF-Recherchen.

Der Bundesrat hat Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann im Januar beauftragt, zu prüfen, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Bildung hat. Zudem sollte er Massnahmen aufzeigen. Das tut er nun – er will dem Gesamtbundesrat einen Kredit von rund 150 Millionen Franken für digitale Bildung beantragen. «Die Grössenordnung ist richtig», bestätigt Schneider-Ammann gegenüber SRF.

Er wolle die digitale Grundbildung für die Jüngeren stärken. Gleichzeitig denkt er auch an die Weiterbildung für die 20- bis 50-Jährigen. «Mir ist wichtig, in den kommenden Monaten damit zu beginnen, die Bildungsvoraussetzungen zu schaffen», sagt Schneider-Ammann. «Wir sollen uns nicht später den Vorwurf machen müssen, wir hätten irgendetwas verschlafen.»

Mehr…

Experten- und Marktplattformen

Cloud Computing

Technologie-Basis zur Digitalisierung

mehr

Sicherheit und Datenschutz

Vertrauen zur Digitalisierung

mehr

Anwendungen

wichtige Schritte zur Digitalisierung

mehr

Digitale Transformation

Partner zur Digitalisierung

mehr

Energie

Grundlage zur Digitalisierung

mehr

Experten- und Marktplattformen

  • company

    Cloud Computing –

    Technologie-Basis zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Sicherheit und Datenschutz –

    Vertrauen zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Anwendungen –

    wichtige Schritte zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Digitale Transformation

    Partner zur Digitalisierung

    mehr
  • company

    Energie

    Grundlage zur Digitalisierung

    mehr
Blogs