Blogs (Digitalisierung 360-Grad)

ICT Kommunikation

ICT Kommunikation

Pichler Karlheinz

Physische Sicherheit ist für 77 Prozent der IT-Manager optimierungsbedürftig

SecurityStudieUnternehmenBei einer Umfrage unter 1.000 IT-Entscheidungsträgern quer durch Europa haben 77 Prozent der Befragten angegeben, dass Systeme für die physische Sicherheit optimierungsbedürftig sind. Für 20 Prozent hat deren Verbesserung heuer oberste Priorität. Fast die Hälfte der IT-Manager gab an, dass sie derzeit eine cloudbasierte Lösung für Videoüberwachung (VSaaS) bzw. Zugangskontrolle (ACaaS) verwenden. Weitere 36 Prozent ziehen eine solche Lösung in Betracht, während mit 79 Prozent die Mehrheit eine Installation innerhalb eines Jahres erwartet.

5G-Cybersicherheit im Fokus der Regulierungsbehörde RTR

Digitales Österreich5GSecurityVor dem Hintergrund der Diskussionen rund um Netzausstatter aus Drittstaaten und ausgehend von einer Empfehlung der Europäischen Kommission hat die österreichische Rundfunk und Telekom Regulierungs-Gesellschaft (RTR) in Zusammenarbeit mit den für Sicherheit verantwortlichen Bundesministerien und den Betreibern eine 5G-Cybersicherheitsanalyse für Österreich durchgeführt und an der nachfolgenden unionsweiten Sicherheitsanalyse mitgewirkt.

72 Prozent der bis 6-Jährigen bereits im Internet

Digitales ÖsterreichAus- und WeiterbildungSecurityStudieAnlässlich des 17. internationalen Safer Internet Day am 11. Februar 2020 präsentiert saferinternet.at eine aktuelle Studie zum Thema „Die Allerjüngsten und digitale Medien“. Das überraschende Ergebnis: Fast Dreiviertel der befragten Eltern von 0- bis 6-Jährigen geben an, dass ihr Kind internetfähige Geräte zumindest gelegentlich nutzt – und das bereits ab einem Alter von durchschnittlich 12 Monaten. Gerade in diesem Alter sind Eltern bei der Medienerziehung stark gefordert, können sich aber nicht an Erfahrungen aus der eigenen Kindheit orientieren.

Microsoft belohnt Auffinden von Bugs auf Xbox Live mit bis zu 20.000 US-Dollar

GamingSecurityMicrosoft zahlt Usern seines Online-Gaming-Dienstes Xbox Live Belohnungen für das Auffinden von Bugs. Das sogenannte "Xbox Bounty Program" verspricht fleißigen Bug-Jägern Zahlungen von 500 US-Dollar (etwa 450 Euro) bis hin zu 20.000 US-Dollar (rund 18.000 Euro). Vor allem für das Erkennen von Sicherheitsrisiken gibt es hohe Belohnungen.

Tiktok-App ist offen wie ein Scheunentor – Fix ist bereits erhältlich

Herbert KoczeraSocial MediaSecurityDie besonders bei Jugendlichen beliebte App Tiktok zum Veröffentlichen und Teilen kurzer Videos weist nach einer Mitteilung der Security-Spezialisten von Check Point eine Reihe gravierender Schwachstellen auf, die persönliche Daten wie Privat- und E-Mail-Adressen der Nutzer gefährden. Inzwischen wurde ein Fix veröffentlicht, der die aufgedeckten Sicherheitslücken schließen soll.

PROVIDERS/PARTNERS
Experts and Market platforms
Cloud Computing

Technology support for digitalization

more
Security and privacy

Trust in digitalization

more
Aplications

Important steps towards digitalization

more
Digital transformation

Partners for digitalization

more
Energy

Rudiments for digitalisation

more
Experts and market platforms
  • company
    Cloud Computing

    Technology support for digitalization

    more
  • company
    Security and privacy

    Trust in digitalization

    more
  • company
    Aplications

    Important steps towards digitalization

    more
  • company
    Digital transformation

    Partners for digitalization

    more
  • company
    Energy

    Rudiments for digitalisation

    more
Blogs